#75 Projektwissensmanagement

Der deutsche Projektmanagement-Verband GPM und die EBS (European Business School International University Schloss Reichertshausen) haben aktuell eine Studie „Projektwissensmanagement. Potenziale ub der Projektabwicklung durch Wissensmanagement nutzen“ erstellt (derzeit anscheinend noch nicht online verfügbar).

Eine ausführliche Befragung (500 Fragebögen, 27 Experteninterviews) zeigt die Bedeutung von Projektwissensmanagement und dass mit Projektwissensmanagement der Projekterfolg gesteigert werden kann, aber auch, dass die Professionalität der Umsetzung oftmals gering ist.

In einem Kausalmodell wird der Zusammenhang von (Projekt-)Kultur, Projektwissensmanagement und dem Projekterfolg beschrieben. Projektwissensmanagement unterstützt Effizienz und Effektivität der Projektarbeit, sofern die Potentiale des Projektwissensmanagement genutzt werden.

Diese sind:

  • Wiederverwendung von Wissen
  • Lernen aus Erfahrungen
  • Vermeidung von Wiederholungsfehlern
  • Verbesserungen der Genauigkeit von Schätzungen
  • Erzielung von Synergieeffekten

Andreas Wald, et. al., Projektwissensmangement. Status quo, Gestaltungsfaktoren, Erfolgsdeterminanten. Kurzbericht zur Studie, Oestrich-Winkel, 2008


Tags:

 
 
 

Ein Kommentar zu “#75 Projektwissensmanagement”

  1. schlossBlog » #81 Anteil der Projektarbeit steigt
    28. August 2008 um 21:21

    […] zitiert nach: Andreas Wald, et. al., Projektwissensmangement. Status quo, Gestaltungsfaktoren, Erfolgsdeterminante… […]

Kommentar abgeben:



bernhardschloss.de