#472 Das neue XING – Ein erster Blick

Im Laufe des heutigen Tages wurde das neue Xing freigeschaltet. Jetzt sieht auch noch Xing aus wie Facebook.

Bemerkenswert an der aktuellen Überarbeitung (Neudeutsch: Relaunch) des Social Networks Xing ist, dass man konsequent aufgeräumt hat und sich so von den zwischenzeitlich eingeführten Apps verabschiedet. Offenbar haben sich diese nicht wie erhofft bewährt (um ehrlich zu sein: Ich habe sie auch nicht genutzt).

In Fällen einer Success Story, wie sie Xing bislang hingelegt hat, ist so viel Konsequenz eher ungewöhnlich, gewöhnlich verliert man sich eher im Erfolg. Die Orientierung an Facebook könnte dabei aber auch ein Eigentor werden, denn wenn sie dem Anwender gefällt, könnte er sich zum Original hinwenden.

Erfolgreich bei Xing ist anscheinend die Vernetzung im Kontext Wirtschaft/Arbeitswelt (im deutschsprachigen Raum). Hierzu zählen auch die Gruppen (Die einzig mir bekannten, lebenden Foren im Web 2.0 mit Business Content.) und die daraus resultierenden Spin-Offs in die reale Welt (Wie, Sie waren noch bei keinem Xing-Treffen??). Vielleicht wird Xing künftig ja auch eine Event-Agentur.

Weiter bemerkenswert ist, dass Xing es geschafft hat, im nennenswerten Umfang Web 2.0-Jünger zu zahlenden Mitgliedern zu machen. Hier könnte Potential für ein Geschäftsmodell im Micro-Payment liegen. Da ist das, was wir bislang kennen erst der Anfang.

Interessant wird, wie sich Xing im internationalen Kontext bewähren wird. Auf der anderen Seite bedient ein deutscher Spezialist, deutsche Anforderungen vielleicht auch besser als ein unspezifischer, globaler Anbieter.

Und das sagt Xing selbst zum Relaunch.

Weitere Stimmen (Update): Computerwoche , heise onlineInternetworld, Horizont.net

Und das sagt die Blogosphäre:
Im Facebook Gewand„, „Das gleiche in grün„, „In neuem Glanz„, „Xing wird jünger, aufgeräumt und folgt dem Wettbewerb„. Authentisch-im-Internet nimmt den Relaunch zum Anlass für ein paar grundsätzliche Überlegungen zu Xing. Web 3.0 attestiert unabhängig vom Relaunch einen Rückgang an Premium-Mitgliedern und an Quantität und Qualität in den Gruppen/Foren.


Tags: ,

 
 
 

Kommentar abgeben: