Monatsarchiv für März 2012

 
 

#510 Previews auf openPM


Bald geht es los! Am 02.04. startet openPM, die neue, offene, frei zugängliche, unabhängige und nicht kommerzielle Plattform für Projektmanagement.

Die ersten Previews auf die Inhalte sind bereits erschienen:

#509 Die häufigsten Fehler im Coaching

Christopher Rauen listet in seinem Beitrag im aktuellen Coaching-Newsletter 10 Fehler auf, die einem Coach unterlaufen können:

  1. Mangelnde Einstimmung
  2. Übernahme der Klientendenkweise
  3. Mangelnde Verbindlichkeit
  4. Kritikscheue
  5. Technik- statt Beziehungsorientierung
  6. Zu wenig Zeitpuffer
  7. Partei ergreifen
  8. Das Ziel hinter dem Ziel übersehen
  9. Vermeidungsverhalten ungeklärt lassen
  10. Schuldkategorien bevorzugen

#508 SWOT-Analyse

Nachdem openPM bislang noch im öffentlichen Beta-Test ist, hier ein Beitrag zur SWOT-Analyse, der von mir als  Musterartikel für Methodenbeschreibungen in openPM entstanden ist.

Profil/Beschreibung

SWOT steht für Strength, Weaknesses, Opportunities und Threats – also für Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen (häufig auch als Risiken übersetzt). Die SWOT-Analyse ist eine Methode zur Entwicklung von Handlungsstrategien, die darauf aufbaut die Ergebnisse einer Analyse der externen Umwelt (Opportunities & Threats) der Analyse der eigenen Stärken und Schwächen gegenüberzustellen und dann zu prüfen welche Handlungsoptionen entstehen, wenn eigene Stärken auf Chancen oder auf Bedrohungen treffen und das gleiche auch für die eigenen Schwächen.

Der Ursprung der SWOT-Analyse kann vermutlich der strategischen Designschule der 80er Jahre zugeordnet werden, wobei die Grundidee eine externe und eine interne Analyse zu kombinieren weit älter ist. Mancherorts wird hierzu bereits Sun Tsu´s Werk „Über die Kriegskunst“ (ca. 500 v. Chr.) angeführt.

Vorgehen/Blueprint

1. Interne Analyse (z.B. in den Bereichen Marketing, Forschung und Entwicklung, Management, operativer Betrieb, Finanzne, HR, etc.) 
Den ganzen Beitrag lesen…