Monatsarchiv für Juli 2011

 
 

#479 IT-Reader

#478 PM-Reader

Sandy Walsh ist ein Vertreter agiler SW-Entwicklung und setzt sich (trotzdem) kritisch mit agilen Methoden auseinander. Abgesehen davon, dass es ihn nervt, dass z.B. in SCRUM alles einen neuen Namen bekommt (requirements = stories; „friggin‘ Scum wants to rename everything“), kritisiert er das starre Timeboxing und plädiert stattdessen für die verstärkte Anwendung des Pull-Prinzips á la KANBAN. Auch die super-feine Planungsgranularität in den Sprints stellt er in Frage. Yep, kaum wo wird so viel und so granular geplant, wie bei den Agilen.

Und wieder einmal ein SAP-Monster-Projekt mit Schwierigkeiten. Diesmal bei der US Army. Naiv allerdings der Versuch der Computerwoche eine Stellungnahme der SAP hierzu zu erwarten. Man könnte ja auch Microsoft als Hersteller von Word über Schreibblockaden befragen.

Vielleicht sollten wir den VisualPM hier wieder aufleben lassen… Pawel Brodzinski plädiert für die Visualisierung, aber warnt uns davor zu sehr auf spezifische Tools zu setzen.

Die Auftragsklärung ist elementare Voraussetzung für den späteren Projekterfolg, Andreas Heilwagen hat hierzu das Projektauftrags-Template auf Unlocking-Potential aktualisiert. Zum Download dieses und weiterer Templates geht es hier lang.

#477 PM-Forum 2011

Am 25. und 26.10.2011 findet in Nürnberg das PM-Forum 2011 der GPM statt.

Auf der Agenda stehen 9 Streams:

  • Projektmanagement quer durch alle Branchen: Stars und Erfolgsstories
  • Neue Sterne am Horizont: Innovationen und Trends im Projektmanagement
  • Mehr Glanz im PM mit unternehmensweiten Standards und Methoden
  • Mission Projektmanagement: Mit der richtigen Organisationsform und Ausrüstung zum Erfolg
  • Sternstunden im Projekt durch zielgerichtete Personalarbeit
  • Internationale Projekte – Fremde Welten oder nur etwas anders?
  • PM mit kurzer Umlaufbahn: agile Projekte in der Praxis
  • Mit den richtigen Diagnosetools strahlende Projekterfolge entdecken
  • Mit Kommunikation in Führung gehen

#476 Pivot, Kreuztabellen & OLAP

Pivot-Tabellen oder Kreuztabellen sind ein mächtiges Werkzeug zur Auswertung großer Datenmengen. Excel kann es, Access kann es auch. Mittlerweile können sogar die GoogleDocs Pivot-Berichte.

MS SQL kann es nicht – zumindest nicht direkt. Klar mit OLAP-Tools geht das – oder mit diesem Workaround.

 

#475 Es lebe die nationale Cloud!

Heise online und Golem berichten vom direkten Zugriff der US Behörden auf Daten in der Cloud, solange diese Dienste von US Unternehmen gehostet werden (also selbst wenn das Hosting nicht in den USA erfolgt). Die Cloud ist tot. Es lebe die nationale Cloud!